X

0

TWINSEC ist offizieller Cylance-Partner

Um an unserem Webinar teilzunehmen, melden Sie sich bitte bei fabian.zervos@twinsec.de an, er schickt Ihnen gerne die Einwahldaten zu diesem Termin. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Ellis History Cup 2017

tl_files/twinsec/upload/Newsroom/History Golf.jpg

Am Samstag, den 29.04.2017 wurde es historisch auf dem Golfplatz Schloß Horst in Gelsenkirchen. Mitglieder und Gäste des Golfclubs - darunter auch Michael Sieben -  haben sich unter dem Motto "Platz da - für Elli" auf historische Art und Weise, mit entsprechender Kleidung und "altertümlichen Gerät" auf den Platz begeben, um ELLIS HISTORY CUP 2017 zu Gunsten von Ellis Freunde e.V. auszutragen. Außerdem unterstützte TWINSEC erneut den Förderverein der Kinderkliniken im Elisabeth-Krankenhaus e.V. mit einer weiteren Spende.

 

Spendenaktion zu Weihnachten 2016

Weihnachtsspende 2016: TWINSEC hilft mit Euro 3.000,-

Unsere diesjährigen Spenden gehen wie in den vorherigen Jahren an Organisationen und Projekte in Wipperfürth und der Eifel. 

Jeweils 500 Euro der diesjährigen Spende gehen an die Organisation WippAsyl und den KuBa, Kunstbahnhof Wipperfürth, um dort weiterhin die wertvolle Arbeit zu unterstützen. 

Erstmalig spendet TWINSEC an die Nikolausschule für ihr Projekt „musikalische Phantasiereise nach Afrika“, ein Musical, dass in Zusammenarbeit von vier Schulstandorten durchgeführt wird und bei dem die Kinder ‚die interaktive, inklusive und integrative Verbindung von Trommeln, Singen und Tanzen‘ erleben werden. 

In der Eifel teilen sich ebenfalls drei Organisationen die Spende über 1500 Euro. Unterstützt werden „Klepperstall e.V., ein Pferdehof, der sich als Tierheim für Pferde versteht, die Alte Eiche und ihr Projekt ‚Erhaltung alter Obstbaumbestände‘ und der Verein www.unsichtbare-freunde.de, ein Förderverein für tumor- und leukämiekranke Kinder, der mit Hilfe von Spendengeldern verschiedene Kinderkrankenhäuser in der Umgebung bei der Neuanschaffung von Geräten und der Schaffung kindgerechter Einrichtungen unterstützt.   

Wir freuen uns, diese Projekte und Organisationen bei ihrer Arbeit unterstützen zu dürfen und wünschen viel Erfolg.

Funkschau 12/2016

Die Auslagerung tendenziell sensibler Geschäftsdaten und -prozesse in eine externe Cloud will gut überlegt sein. Immerhin gibt das Unternehmen mit diesem Schritt die Verantwortung für diese IT- und Geschäftsteile ab, mit allen damit verbundenen Risiken. Und diese sind sehr komplex.

Lesen Sie weiter.... 

Funkschau datacenter 5/6-2016

Die Digitalisierung der Geschäfte bringt es mit sich: Unternehmen, Rechenzentrumsbetreiber und Internet-Dienstleister müssen die Art und Weise, wie sie ihre IT-Services bereitstellen und die daran beteiligten Daten schützen, völlig neu überdenken. Die Messlatte für beides liegt sehr hoch. (lesen Sie weiter...)

Spendenaktion zu Weihnachten 2015

Weihnachtsspende 2015: TWINSEC hilft mit Euro 3.000,-

1000 Euro der diesjährigen Spende gehen an zwei Organisationen, Wippasyl in Wipperfürth und Alte Eiche e.V. in der Eifel, die Flüchtlingshilfe leisten und organisieren. Unter dem Motto "Flüchtlinge in der Eifel erreichbar durch TWINSEC" spendete TWINSEC hier außerdem noch ein WLAN-Gerät für die Flüchtlingsunterkunft.
 
Eine Spende von 500 Euro geht an die "Wipperfürther Tafel", die zur Zeit ca. 120 Familien mit 350 Haushaltsmitgliedern wöchentlich mit Lebensmitteln versorgt.
 
Ebenfalls 500 Euro gehen - wie auch schon in den vergangenen Jahren - an  KUBA, Kunstbahnhof Wipperführt, um auch hier die wertvolle Arbeit mit Kindern und Erwachsenen zu unterstützen.
 
Ein weiters Projekt in der Eifel, bei dem wir uns mit unserer Spende einbringen wollen ist die "Renaturierung alter Baumbestände und deren Rekultivierung" des Nationalparks Eifel. Auch hier her gehen 500 Euro.
 
Das sechste Vorhaben, dass mit unserer Hilfe rechnen kann, ist der Karnevalsverein Harzheim, der die Spende für die Einrichtung und den Neubau einer Kindertanzgruppe verwenden möchte.
 
Wir wünschen für all die Projekte 'gutes Gelingen' und freuen uns, mit unserer Spende einen kleinen Beitrag leisten zu dürfen. 

SEPPmail als stabiles Rückgrat der vertraulichen Kommunikation

FPZ GmbH setzt auf verschlüsselten Austausch mit Kostenträgern.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel.

Totemo AG

TWINSEC erreicht den Status "Goldpartner" bei der Totemo AG, Schweiz

TWINSEC und Aruba Networks laden zur Kundenveranstaltung ein

Liebe Kunden und Geschäftspartner,

 

die geplante Veranstaltung mit Aruba Networks am 12.08.2015 mussten wir aus organisatorischen Gründen leider absagen, freuen uns aber Ihnen den 09. September 2015, 15:00 Uhr als neuen Termin anbieten zu können. Wir würden uns freuen, Sie an diesem Tag bei uns in Köln begrüßen zu dürfen. Das Programm bleibt wie gehabt:

  

15:00 Uhr Ankunft und Begrüßung 

15:15 Uhr Produktstatus und Roadmap, sowie Trends im Bereich WLAN 

16:00 Uhr Kaffee 

16:15 Uhr Clearpass, die intelligente Software zur Überwachung Ihres WLAN’s 

17:00 Uhr Abschlussdiskussion 

17:15 Uhr Gemeinsames Grillen im Innenhof

 

Wir bitten Sie um Zusage bis zum 20.08.2015 an Frau Kirsten Gorr (Kirsten.Gorr@twinsec.de)

und freuen uns auf einen informativen Nachmittag.

 

 

Secunet

Mai 2015: Secunet und TWINSEC arbeiten im Bereich SOPHOS zusammen.

Maßnahmen zur IT-Security für einen führenden Engeneering-Dienstleister

Juni 2015: Aufnahme, Lösungsvorschläge und Umsetzung von IT-Security-Maßnahmen für ein führendes Engeneeringhaus in den Bereichen Aviation und Automotive.

Gemeinsame Referenzstory ISC Münster - NetIQ

Funkschau 5/2015

Die Digitalisierung der Geschäfte bringt es mit sich: Unternehmen, Rechenzentrumsbetreiber und Internet-Dienstleister müssen die Art und Weise, wie sie IT-Services bereitstellen und die daran beteiligten Daten schützen, völlig neu überdenken. Die Messlatte für beides liegt hoch.....Lesen Sie mehr.

KBL European Private Bankers

Januar 2015: TWINSEC hat die KBL European Private Bankers als Neukunden gewonnen.

FPZ - DEUTSCHLAND DEN RÜCKEN STÄRKEN GmbH

Dezember 2014: Wir freuen uns, die FPZ - DEUTSCHLAND DEN RÜCKEN STÄRKEN GmbH, ein Unternehmen der Pfizer-Gruppe, zu unseren Kunden zählen zu dürfen.

Grohe AG

Oktober 2014: TWINSEC darf die Grohe AG, Europas größten Anbieter von Sanitärarmaturen, zu seinen Kunden zählen.

SailPoint

September 2014: TWINSEC wird offizieller Partner von SailPoint.

Whitebox Security

August 2014: TWINSEC wird Platinum Partner bei Whitebox Security.

Funkschau 10/2014

Wirtschafts- und Industriespionage ist nicht erst seit den Enthüllungen von Edward Snowden für die Unternehmen ein hoch brisantes Sicherheitsthema. Die Gefahr, dass unternehmenswichtige Daten ausgespäht, gegebenenfalls Daten manipuliert und Systeme oder Anlagen sabotiert werden, war allerdings für die Unternehmen noch nie so groß wie heute. Lesen Sie mehr...

Funkschau 12/2014

Mit ihrer Offensive im Cyberspace winken den Unternehmen nicht nur bessere Geschäfte. Je weiter sie sich mit ihrem Business ins Internet vorwagen, desto mehr laufen sie volles Risiko, Opfer von Cyberkriminellen jeglicher Couleur zu werden. Ihre Daten könnten ausgespäht, manipuliert oder sabotiert werden. Das heißt für die Unternehmen im Umkehrschluss: Wenn sie nicht ihr Geschäft, ja ihre geschäftliche Existenz, aufs Spiel setzen wollen, müssen sie ihre Offensive im Internet durch mehr Datensicherheit flankieren. Ganz vorne an steht dabei eine hieb- und stichfeste Zugriffskon-trolle. Sie sollte alle wichtigen Funktionen für Data-Governance einschließen. Lesen Sie mehr...

Einsatz von Aruba WLANS in der Zander-Gruppe

Was mit der Inbetriebnahme eines WLANs in einem Selbstentnahme-Markt (SE-Markt) 2008 begann, hat sich inzwischen innerhalb der gesamten Zander-Gruppe als strategische IT-Infrastruktur etabliert. Ob in den Märkten, im Hochregallager, im Büro, beim Außendienst oder zunehmend auch beim Telefonieren: das Einsatzspektrum der WLAN-Lösungen von Aruba wurde – nicht zuletzt dank der kompetenten Beratung des langjährigen Aruba-Partners TWINSEC – kontinuierlich erweitert und wird weiterhin sukzessive ausgebaut.

Lesen Sie mehr...

Aruba - ClearPass

ClearPass​

Mit ClearPass bietet Aruba eine strikt regulierte Lösung zur einfachen Umsetzung des Trends Bring Your Own Device (BYOD). Die zentralisierte Plattform vereinfacht die Erstellung, Implementierung und Verwaltung von Richtlinien für den Netzwerkzugriff mit nicht-unternehmenseigenen Geräten. Das Ergebnis ist eine sichere und regulierbare Verbindungen für alle Geräte, eine deutliche Senkung des IT-Verwaltungsaufwands sowie eine beeindruckende Straffung von Betriebsabläufen.

 

ClearPass Policy Manager

Der Policy Manager ist die zentrale Kompontene der ClearPass Lösung und ist als Hardware oder Virtual Appliance in verschiedenen Größenordnungen erhältlich. Er bietet:

  • rollenbasiertes Policy Management und Gerätezugriff
  • automatisches Profiling aller Geräte
  • Kontrolle der Netzwerkgeräte über integrierten RADIUS und TACACS+ Server
  • Authentifizierung und Authorisierung des Users

TWINSEC-Veranstaltung im Schokoladenmuseum Köln am 6. März 2014

TWINSEC-Veranstaltung im Schokoladenmuseum Köln am 6. März 2014

tl_files/twinsec/upload/Newsroom/logo_schokoladenmuseum.jpg

„Unstructured Data Governance“
<Identifikation und Kontrolle unternehmenskritischer Daten>

Einführung in das Thema der Fachtagung: Was sind unstrukturierte Daten?

Unstrukturierte Daten sind alle Dateien die wir speichern: Dokumente, Spreadsheets, Video, Audio und Images. Sie werden zudem im Netz über File Server, SAN (Storage Area Network) und NAS (Network Attached Storage), Anwendungsserver und über Portale wie Microsoft® SharePoint, Dokumenten-Management-Systeme  (DMS) und Groupware-Lösungen verteilt. Unstrukturierte Daten sind überall und immer in Bewegung  und das Volumen nimmt ständig zu. In modernen Unternehmen sind unstrukturierte Daten an allen wichtigen und kritischen Geschäftsprozessen beteiligt.

Im Unterschied zu den Anwendungs-orientierten Daten, die meistens gut und sicher abgelegt sind, sind unstrukturierte Daten oft losgelöst und außer Kontrolle.

Unstrukturierte Daten sind nicht verwaltete Daten und nicht verwaltete Daten sind ungesicherte Daten  … und das obwohl über 80% aller Informationen von Organisationen sich als unstrukturierte Daten in Datenspeichern befinden (in Anwendungen und E-Mail Accounts). Diese Zahl steigt jährlich um 40%.

  • Wissen Sie, wer Zugriff auf Personal Daten, Gehälter, geistiges Eigentum, sensible Vertragsdaten und Finanzdaten hat?
  • Wissen Sie, wo sich diese Daten befinden und wie sicher sie sind?
  • Wissen Sie, dass laut Schätzungen über 60% aller folgenschweren Datenmissbräuche durch interne Benutzer vorsätzlich oder fahrlässig verursacht werden?
  • Wissen Sie, dass in Deutschland Industriespionage seit 2009 um 250% gestiegen ist?

Gesetzgeber und Aufsichtsbehörden fordern Unternehmen auf, die Zugriffsberechtigungssysteme im Unternehmen täglich zu durchleuchten und anzupassen, um gefährliche Lücken zu schließen und die unberechtigte Nutzung von Daten zu verhindern. Eine Schätzung besagt, dass deutsche Unternehmen Wissen im Wert von 100 Milliarden Euro jährlich aufgrund von Wirtschaftspionage verlieren.

Gartner hat sechs kritische Punkte festgestellt, die die Sicherheitsrisiken in Bezug auf unstrukturierte Daten erhöhen:

  1. Schlechte Bereitstellung des Zugangs zu Daten
  2. Schwache oder unangemessen Sicherheitskontrollen
  3. Erstellung und Organisation von Verzeichnisstrukturen ohne dabei auf Faktoren wie Sicherheit und Risiko abzustellen
  4. Übermäßige Komplexität und keine Transparenz für sensible Daten und Zugriffe
  5. Privilegierter Benutzerzugang
  6. Kein policy feedback loop

Als Experte zum Thema IT Sicherheit bietet TWINSEC GmbH eine intelligente Lösung, die genau diese Probleme und Ursachen adressieren.

Die Lösung basiert auf dem folgenden Ansatz, der zu den klassischen Verwaltungsansätzen einen Paradigmenwechsel darstellt:

  • Überwachung von Aktivitäten und Identitäten für ein breites Portfolio unterschiedlichster Daten und eine sicherheits- & richtliniengestützte Analyse.
  • Datenklassifizierung und eine vollständige Prüfung der Daten in Echtzeit, inklusive der IT Informationen und der Fähigkeit, Identitäten festzustellen.
  • Automatische Zugriffsberechtigung aus jeglicher Applikation der gesamten Organisation
  • Auditkonforme Workflows für Zugriffe, Zertifizierung und die Verwaltung von Anträgen
  • Umfassendes Berechtigungskonzept und Life-Cycle Management, inklusive einer automatisierten Überwachung der Benutzerberechtigungen.
  • Die Fähigkeit, Cross-Domain - einheitliche Sicherheitsrichtlinien - zu definieren und auf Verstöße in Echtzeit zu reagieren.

-----------------------------------

Die Einladung der TWINSEC GmbH zur Fachtagung

TWINSEC veranstaltet am 6. März 2014 (Donnerstag) ab 11:30 einen informativen Nachmittag im Schokoladenmuseum mit attraktivem Blick auf den Kölner Rhein und den Dom. Die Begleitung der Fachteilnehmer, Partner und Kinder können an einem Parallelprogramm teil nehmen.

Wie Sie dies von TWINSEC erwarten, ist das Thema IT-Sicherheit: Informationen sind eine der wichtigsten Erfolgsfaktoren einer Organisation. Daher ist der Schutz und die Kontrolle der Daten eine unverzichtbare Notwendigkeit, um Schäden zu vermeiden und rechtliche Anforderungen zu erfüllen. Klassische Anwendungen wie SAP, Word u.ä. helfen zwar beim Einrichten von Rechten auf Daten, aber nicht bei der Kontrolle der Dateien und einer Alarmierung bei einem Missbrauch. Dazu passt auch eine Information aus der aktuellen Medienberichterstattung.  Edward Snowden war Sharepoint-Administrator bei Booz Allen / NSA. In dieser Funktion konnte er dann wohl die Schwächen von unstrukturierten Daten und sicherlich auch seine Privilegien unentdeckt ausnutzen.

Antworten auf die folgenden Fragen sind das Ziel einer geforderten Kontrolle, der sogenannten „Intelligent Access Governance" mit Focus "Unstructured Data Governance“:

  • WO sind die sensiblen Unternehmensdaten?
  • WIE sicher sind diese Daten dort?
  • WER hat Zugriff auf was?
  • WER sollte Zugriff auf diese Daten haben?
  • WER hat das überprüft und genehmigt?
  • WER nutzt oder nutzt diesen Zugriff nicht?
  • WER verletzt die Unternehmenspolicy und wie?
  • WIE kann man Risiken minimieren?

Im Rahmen der Veranstaltung wird KPMG darlegen, welche rechtlichen Anforderungen aus Sicht der Revision und der Wirtschaftsprüfer gegeben sind.

TWINSEC wird die technischen Umsetzungsansätze erläutern und anhand einer Lösung WhiteOPS™ von Whitebox Security demonstrieren.

Die Anmeldungen nimmt Kirsten Gorr (kirsten.gorr@twinsec.de) gerne entgegen.

-----------------------------------

Die Agenda zur Fachtagung der TWINSEC GmbH am 6. März 2014

TWINSEC-Veranstaltung „Unstructured Data Governance“
<Identifikation und Kontrolle unternehmenskritischer Daten>

11:30   Registrierung
12:00   Beginn der Veranstaltung
13:00   Alfred Koch, KPMG AG, Senior Manager, Advisory
    „Was weg ist, ist weg!“
13.45   Norbert Drecker, TWINSEC GmbH, Geschäftsführer, Advisory
    „Mit einem Paradigmenwechsel zu einem erfolgreichen Ansatz zur Identifikation und Kontrolle unstrukturierter Daten“
14:30   Kaffeepause
15:00   TWINSEC / Whitebox Security
    Demonstration und Erfahrungsaustausch
    „WhiteOPS™ von Whitebox Security, ein neuer Ansatz“
16:00   Ende der Fachveranstaltung
    Museumsführung, anschließend Kölsch und „Kölsche Tapas“ bis ca. 18:00

 

tl_files/twinsec/upload/Newsroom/foto_schokomuseum.JPG

Spendenaktion zu Weihnachten

In diesem Jahr wird die TWINSEC-Weihnachtsspende in Höhe von € 2.000,- an zwei Zirkusprojekte vergeben.

tl_files/twinsec/upload/Newsroom/Zirkusprojekt 016.JPG

Übergabe der Spende in Höhe von 1.000 Euro an die Grundschule Satzvey durch Michael Sieben, stellvertretend für die TWINSEC. Die Kinder freuen sich auf ein 1-wöchiges Zirkusprojekt, in dem jedes Kind eine eigene Rolle einstudiert und zur Aufführung bringt.

Das Projekt, das Norbert Drecker mit € 1.000,- in seiner Heimatstadt Wipperfürth unterstützt, wird vom städtischen Jugendamt Wipperfürth in Kooperation mit den Jugendämtern Radevormwald und Gummersbach durchgeführt. In den Sommerferien wird ein internationales Zirkusbegegnungscamp für Kinder im Alter von 8 – 12 Jahren in Wipperfürth organisiert. Neben den einheimischen Kindern werden auch Gäste aus den jeweiligen internationalen Partnerstädten, wie Surgères, der französischen Partnerstadt von Wipperfürth, erwartet.

Dieses große und besonders attraktive Ferienspaßangebot unterstützen Sponsoren, wie TWINSEC, um das professionelle Engagement des  Familienzirkus Rondel für diesen Event zu ermöglichen. In einem echten Zirkuszelt des Zirkus Rondel wird eine Woche lang auf dem Gelände der Ohler Wiesen gemeinsam alles ausprobiert und geprobt, was eine professionelle Zirkusgala ausmacht.

tl_files/twinsec/upload/Newsroom/zirkusprojekt.png

Doch bevor Popcornduft und Zirkusluft über den Platz wehen, der Vorhang sich am 12. Juli 2014 um 15.00 Uhr für die Gala öffnet, die Scheinwerfer aufleuchten und es in der Manege heißt: „Artisten! Seid Ihr bereit?“, gibt es  für die kleinen und großen Artisten eine Menge zu tun, um die Galavorstellung (in den Vorjahren ausverkauft mit 600 Besuchern und 200 Artisten) für alle Familienmitglieder, Freunde und Zirkusinteressierte überhaupt möglich zu machen.

In diesem Jahr werden rund 18 verschiedene Zirkusnummern im Training angeboten. Die jungen Artisten können dabei z.B. unter folgenden Schwerpunkten ihre Auswahl treffen: Bodenakrobatik, Jonglage, Seiltanz Vertikalseil, Clownerie, Tierdressuren mit Ponys, Ziegen, Tauben, Trapez, Löwen, Haremstanz, Laufkugel, Zauberei, Feuer und  Hula Hoop.

Das internationale Zirkusbegegnungscamp, das in 2014 zum 15ten Mal stattfindet, wird mit Übernachtung in der Jugendherberge Wipperfürth angeboten. Das Nummerntraining findet vormittags und nachmittags mit Mittagspause und weiteren Spiel- und Beschäftigungsangeboten statt. Die Teilnehmer erwartet außerdem ein umfangreiches Freizeit – und Abendprogramm.

TWINSEC freut sich darüber, auch in diesem Jahr ein Projekt unterstützen zu dürfen, dass einer breiten Schicht von Kindern – diesmal sogar mit internationalem Anstrich - eine Begegnung mit spannenden Herausforderungen und erfreulichen Erlebnissen bietet.       

tl_files/twinsec/upload/Newsroom/Spendenuebergabe Zirkusprojekt Wipperfuerth.pngBei der Übergabe der Spende für das internationale Zirkuscamp wurden der Leiter des Jugendamtes, Ralf Noß (Mitte) und Norbert Drecker (rechts) überrascht: der Bürgermeister von Wipperfürth, Michael von Rekowski (links), hielt gekonnt ein 3er-Set Jonglier-Keulen gleichzeitig in der Luft!

 

 

 

 

 

Das war der Kölnischen Rundschau auch einen Artikel wert!

Willkommen

Unsere neue Website ist online!

Totemo Road-Show